News

Louisa Marburger gewinnt Verbandsranglisten-Turnier U 15 in Worms

Louisa Marburger wurde ihrer Favoritenrolle beim 1.Verbandsranglisten-Turnier Rheinhessen/Pfalz U15 gerecht. Souverän gewann sie ihre 3 Gruppenspiele und qualifizierte sich als Gruppensiegerin für das Viertelfinale. 21:3 und 21:8 lautete das Ergebnis gegen Jasmin Guckenbiehl vom BV Hütschenhausen. Im Halbfinale stellte auch Jana Diemer vom SV Fischbach keine große Hürde dar. Am Ende siegte Louisa mit 21:13 und 21:9. Im Finale war Luisa Abels vom BV Kaiserslautern die Gegnerin. Auch hier zeigte sich die Spielerin des VFR Baumholder als die klar dominierende Spielerin. Taktisch hervorragend von ihren Trainern eingestellt, durch intensives Beinarbeitstraining deutlich schneller auf den Beinen und auch gewohnt nervenstark wurde sie Verlauf des Matches immer besser. Nach dem 21:16 im 1.Satz führte sie schon 19:13, gab etwas unkonzentriert noch 3 Punkte ab, gewann schließlich den 2.Satz mit 21:16 und wurde verdient Siegerin des Ranglisten-Turniers.

Einen hervorragenden 6.Platz belegte der zweite VFR-Teilnehmer Nick Wiertz. Als Gruppenzweiter qualifizierte er sich fürs Viertel-Finale. Nach der recht klaren Niederlage gegen Timon Angermann(6:21/15:21) musste er im Spiel um Platz 5 leider verletzungsbedingt aufgeben.

 

Insgesamt wiederum ein erfolgreiches Turnier für die Athleten des VFR Baumholder . Hervorragend betreut und gecoacht  wurden Louisa und Nick von Corinna Marburger

 

 

Louisa Marburger erstmalig bei Deutscher Meisterschaft am Start

Als erste Sportlerin der Sparte Badminton des VFR Baumholder hatte sich Louisa Marburger für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert.

Am 16.und 17.April versammelten sich die besten Spielerinnen und Spieler Deutschlands unter 13 Jahre  in Mülheim/Ruhr, um die Deutschen Meister auszuspielen.

Louisa spielte in der Mixed- und auch in der  Mädchen-Doppel-Konkurrenz mit.

Im Mixed unterlag  sie zusammen mit ihrem hessischen Partner Anosch Ali ihren Gegnern aus Potsdam und Horn mit 9:21 und 14:21. Hier war  klar erkennbar, dass die beiden nur auf Turnieren der Südwest-Ebene zusammen spielen, aber keinerlei gemeinsames Training stattfindet.

Ganz anders die Harmonie im Mädchen-Doppel mit ihrer saarländischen Partnerin Lucie Wegener. Hier zahlten sich die gemeinsamen Lehrgänge aus. Zwar ging auch das Match gegen das Doppel aus Sindelfingen und Tübingen mit 16:21/21:15 und 19:21 verloren, jedoch zeigte das knappe Ergebnis, dass Louisa und Lucie zu Recht an der Deutschen Meisterschaft teilnahmen. Nach verlorenem ersten Satz gewannen sie deutlich den zweiten. Im ausgeglichenen 3.Satz konnten zwar 2 Matchbälle abgewehrt werden,  der dritte  leider nicht mehr. Der  9. Platz bei einer Deutschen Meisterschaft ist ein großer Erfolg für die beiden Youngster.

Es war für Louisa ein tolles Erlebnis und sicherlich ein Ansporn, durch weiter konsequentes Training auf Vereins- und Verbandsebene sich auch in den kommenden Jahren  für die  Deutschen Meisterschaften qualifizieren zu können.   

Louisa sticht alle aus

In Worms fanden die Verbandsmeisterschaften des Badminton Verbandes Rheinhessen Pfalz statt. Für den VFR Baumholder starteten Louisa Marburger und Nick Wiertz . Nick Wiertz konnte nach abwechselungsreichem Turnierverlauf Platz 8 von 18 Teilnehmern in der Altersklasse U 13 belegen. Louisa Marburger hatte einen pefekten Turnierstart. Sie gewann gegen Maren Klein (1. BCW Hütschenhausen) mit 21:5 und 21:12 sowie gegen Jana Diemer vom SV Fischbach mit 8:21 und 10:21. Damit war der Boden geebnet zum Halbfinale gegen Rebecca Löbig, ebenfalls vom Bundesligist SV Fischbach. Der erste Satz ging an Löbig mit 21:16. Im zweiten Satz hatte Löbig zwei Matchbälle, die von Louisa ganz cool abgewehrt wurden , sodass sie schließlich den Satz mit 21:23 noch Ihren Gunsten gewann. Im entscheidenden dritten Satz nahm nun Louisa das Heft in die Hand, spielte kontrolliert und variantenreich und gewann mit 21:8.
Im Endspiel stand Louisa nun Luisa Abels vom BV Kaiserslautern gegenüber . Abels konnte sich überraschend vom Setzplatz 7 in das Endspiel qualifizieren. Auch dort zeigte Abels ihre sehr guten Anlagen . Dies reichte jedoch nicht gegen Louisa Marburger aus. Mit viel Spielfreude gewann Louisa das spannende Endspiel zur Verbandsmeisterin 2015 äußerst knapp mit 20:22,21:19 21:17.Bemerkenswert ist, dass Louisa in der für sie höheren Altersklasse U 15 startete und diesem Turniergewinn ihr außerordentliches Talent bewies.

Louisa Marburger mit Platz zwei für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Bei dem zweiten südwestdeutschen Ranglistenturnier des Badmintonverbandes Mitte (Saar, RLP,Hes, Thü ) in Kleinblittersdorf hat Louisa Marburger vom VFR Baumholder mit ihrer Doppelpartnerin Lucie Wegener (PSV Saarbrücken) einen hervorragenden zweiten Platz belegt. Nach dem dritten Platz im ersten Ranglistenturnier sind nun beide für die Deutsche Rangliste Ende Oktober in Maintal qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!
Das Turnier begann mit einem glatten 10:21, 12:21 Sieg gegen Moser/Hess (BLZ Wetzlar). Das anschließende Match gegen Dexling/Wilbert entwickelte sich zu einer spannenden Begegnung. Am Schluß behielten Lucie und Louisa mit 21:15, 17:21 und 21:8 die Oberhand. Damit standen die beiden im Endspiel gegen das auf Platz 1 gesetzte Doppel Bertuleit/Mosenhauer (Marienberg/Velbert). Es entwickelte sich eine sehr lebhafte und spannende Begegnung. Den ersten Satz gewann mit 21:16 Bertuleit/Mosenhauer. Im zweiten Satz gingen Bertuleit/Mosenhauer mit hohem Spielaufwand wiederum mit 19:13 in Führung. Louisa und Lucie ließen sich hiervon aber nicht beeindrucken und konnten auf 19:19 ausgleichen. Letztlich entschied ein glücklicher Netzroller den Satz und den Tuniersieg für Bertuleit/Mosenhauer.
Im weiteren Turnierverlauf belegte Louisa im Einzel Platz 7. Zusammen mit ihrem Mixedpartner Anosch Ali (Unterliederbach) erreichte sie Platz 5 in der Südwestdeutschen Rangliste.

Louisa , Beste im Verband 

Badminton: Louisa Marburger gewinnt Verbandsrangliste Nick Wiertz wird dritter

Louisa  Nick

Louisa Marburger vom VFR Baumholder hat mal wieder ihr Talent gezeigt.Bei der ersten Verbandsrangliste in Worms  belegte sie den ersten Platz in der Altersklasse U 13. In den Gruppenspielen gewann sie überlegen gegen Hemrich (TSG Grünstadt) und Brauer (TG Worms) mit 21:5 , 21:5 und 21:9, 21:6. Über ein Freilos und einen deutlichen Sieg gegen Hannah Hettrich von der Post Ludwigshafen  (21:5,21,5) erreichte Louisa das Finale gegen Juliana Schulz vom 1.BCW Hütschenhausen. Louisa ging als Favoritin ins Spiel , gewann  nach  spannendem Match mit 21:18,21:18. Mit dem Gewinn des Ranglistenturniers hat Louisa sich für die Südwestdeusche Rangliste  in Gera qualifiziert.

Nick Wiertz war auch am Start . Die Gruppenauslosung meinte es nicht gut. Er durfte gleich an den,an Nr 3 gesetzten Thilo Arbogast  aus Rülzheim ran. Unerwartet gewann Nick 15:21,20:22 und 22:20 .In der nächsten Aufgabe gewann er wieder in 3 anstrengenden ,nervenaufreibenden Sätzen mit 22:18,15:21 und 21:15 gegen Böttcher (SV Post Ludwigshafen). Gegen den Nr 2 gesetzten Marvin Franzleb vom SV Fischbach verlor Nick 21:12,21:12 und kam damit als Zweiter aus der anstrengenden Gruppenphase . In der Endrunde durfte Nick sich gleich gegen den sehr starken  Lenz vom BV Kaiserslautern beweisen . Leider fand Nick kein Mittel und verlor 21:15 und 21 :15.  Das Spiel um Platz 3 gewann Nick dann nochmal in 3 Sätzen gegen Timon Angermann aus Grünstadt in einem wiederum sehr spannenden Spiel  mit 14:21,21:18 und 21:19 .

Yonex Mini – Cup mit prima Abschluß 

Badminton: VFR Baumholder Mini ` s vorne dabei 

Beim letzten Spieltag des Yonex –Mini Cups des Badminton Verbandes Rheinhessen-Pfalz in Worms machten Nick Wiertz und Kiara Block vom VFR Baumholder alles klar . Zuvor hatte Nick jeweils den zweiten Platz, Kiara den Platz 4 bei den Tunieren in Kaiserlautern und Mainz erreicht . In Worms ging es nun um die Wurst . Nach ausgeglichenen und spannenden Spielen konnte Kiara den vierten Platz in der diesjährigen Gesamtrangliste U 11 sichern. Nick  wurde in der Gesamtwertung zweiter , hinter Janis Augustin vom BT Pirmasens. Nick Wiertz erhielt für diese besondere Leistung eine tolle Sporttasche.

Triple in 4 Wochen

Badminton:  Luoisa Marburger auf Erfolgskurs

Louisa Marburger vom VFR Baumholder erreichte  in 4 Wochen sehr viel. Sie wurde in ihrer Altersklasse U11 Bezirksmeisterin, Kreismeister und  zuletzt Gewinnerin des Yonex-Cups.  Bei den Bezirksmeisterschaften konnte  konnte Louisa sich gegen Gegnerinnen aus Hütschenhausen ,  Primasens und Kaiserslautern durchsetzen und qualifizierte sich damit für die Verbandsmeisterschaften in Worms .Bei dem gleichen Turnier erreichte Pascal  Gothieu einen  für die Zukunft vielversprechenden 5 Platz von 14 Teilnehmern. Bei den Kreismeisterschaften gewann sie sehr souverän den Kreistitel. Bemerkenswert war dabei der glatte Zweisatzsieg gegen die spätere Kreismeisterin  in der für Louisa höheren Altersklasse U 13.  Bei den Kreismeisterschaften stellte der VFR Baumholder insgesamt  4 Meister. Neben Louisa konnte die Vorjahresgewinner Patrik Helfenstein (U17) und  Alexander Kuhn (U19) ihren Titel verteidigen. Die vierte Goldmedaille erreichten Tabea Bell und Benita Braun im Damendoppel.  An dem am Sonntag stattgefunden Yonex-Cup  in Hütschenhausen  nahmen insgesamt 75 Kinder in den Altersklassen U8 bis U 11 teil.  Ausgezeichnete zweite und Dritte Plätze erreichten Nick  Wietz und Kiara Block. Louisa spielte im Endspiel  gegen die Madlena  Wentzel  vom 1.BC Worms und gewann und  hat den Spieltag gewonnen.

Badmintonschüler qualifiziert

VFR Baumholder in der Verbandsrunde

Die Badmintonschüler U 12 des VFR Baumholder haben nach den Siegen gegen Hütschenhausen und Landau nun auch gegen Primasens mit 4:2 gewonnen . Dadurch  wurde die Teilnahme an der Verbandsrunde geschafft. Hier  dürfen sich die Spieler und Spielerinnen  am 30.11. in Neustadt /Wstr mit dem Nachwuchs  aus Neustadt , Mainz und Fischbach /kl  messen.   In der  Bezirksrunde spielten Louisa Marburger, Nick Wiertz, Kiara Block, Justin Kemmer, Marcel Schulzeck und Darian Spallek.