Rehabilitationssport beim VfR

Übungsstunde:

  • Mittwoch, 12:30 Uhr - 13:30 Uhr in der Westrichhalle (neu ab 15.02.17)
  • Mittwoch, 13:45 Uhr - 14:45 Uhr in der Westrichhalle
  • Mittwoch, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr in der Westrichhalle
  • Mittwoch, 19:30 Uhr - 20:30 Uhr im Jugendzentrum

Nachdem das Anerkennungsverfahren abgeschlossen war, erweiterte der VfR Baumholder sein Sportangebot um Rehabilitationssport. Als lizenzierter Trainer steht Klaus-Peter Hachenthal den interessierten Personen zur Verfügung. Es haben sich so viele Teilnehmer gemeldet, die dieses Angebot des VfR wahrnehmen möchten, dass wir mittlerweile vier Kurse anbieten können. Die Idee, so Hachenthal ist, dass alle Menschen mit Funktions-, Belastungs- und Aktivitäteneinschränkungen zum langfristigen und eigen-verantwortlichen Sporttreiben motiviert werden sollen. Rehabilitationssport wirkt mit den Mitteln des Sports auf den gesamten Körper positiv ein und kommt für jedermann in Frage. Als Trainingsziele werden die Stärkung von Ausdauer und Kraft, die Erhaltung und Verbesserung der Flexibilität, Koordination, Reaktion und Beweglichkeit mit der gleichzeitigen Verminderung von Schmerzhäufigkeit und –Intensität verfolgt.

Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen können von ihrem Haus- oder Facharzt eine Verordnung für die Teilnahme an Rehabilitations-sport erhalten. Diese muss von der jeweiligen Krankenkasse befürwortet werden. Im Regelfall werden 50 Übungseinheiten verordnet, die der Teilnehmer innerhalb von 18 Monaten absolvieren kann. D. Bergisch vom Vorstand des VfR: „Dem Patienten entstehen für die Teilnahme an den Reha-Sport Übungsstunden keine Kosten, die Mitgliedschaft im Verein ist nicht zwingend erforderlich.

Am Mittwoch, 24. September 2014, startete die erste Reha-Sportgruppe in der Brühlhalle Baumholder. Um 14:00 Uhr fand eine kurze Vorbesprechung statt und direkt im Anschluss die erste Übungseinheit, Dauer ca. eine Stunde.